Gefahr für Router

Hab ich nur das Gefühl oder häufen sich aktuell gerade die Meldungen über Sicherheitslücken in Routern? Passend dazu hab ich zur Zeit Verbindungsabbrüche bei WilhelmTel…

Aber mal konkret, wer eine Fritzbox von Heise schreibt kursiert die Lücke nun öffentlich im Netz und da wird die Lücke dann ganz schnell ausgenutzt werden. Also handelt!

Wer nun denkt ich hab ja keine Fritzbox darf sich vielleicht auch nicht ausruhen. Weitere Lücken sind inzwischen bei den AVM Repeatern und vier Speedport-Modelle der Telekom bekannt geworden. Grundsätzlich ist die Reaktion von AVM zu loben, als einer der wenigen Hersteller haben sie bereits reagiert und bieten Updates für sehr viele ihrer Modelle an.

Den andere Hersteller sind auch nicht vor Sicherheitslücken gefeit, wie zum Beispiel AsusD-Link, Cisco, LinksysNetgear, Tenda und DrayTek. Und das sind sicherlich nicht alle betroffenen Hersteller bzw. Geräte!

Machen wir uns nichts vor, die Router werden auch nur mit Software betrieben und die enthält Fehler. Das ist menschlich, das ist bei dem Tempo in dem neue Geräte auf den Markt geworfen werden fast nicht zu vermeiden. Aber was vermeidbar ist, wäre die nicht Reaktion mancher Hersteller wenn dann Sicherheitslücken bekannt werden. Hier darf der Kunde dann mit Recht auf ein Update hoffen. Leider sehen das die Hersteller, gerade bei älteren Geräten, offenbar anders. Da zählt mehr der schnelle Euro durch den Verkauf von Neugeräten als eine kontinuierliche Produktpflege – AVM ist hier ein seltenes Gegenbeispiel!

Bleibt dem technisch unbedarfteren Anwender also nur hoffen und bangen, dass sein Router nicht betroffen ist. Für versiertere Anwender gibt es dann vielleicht noch den Ausweg zur alternativen Firmware für seinen Router durch Open Source Projekte wie OpenWrt oder DD-Wrt. Aber das ist halt nicht so simpel und darum auch nicht jedermann zu empfehlen!

Jedem, der an seinem Internet-Zugang einen Router betreibt bleibt nur die Empfehlung auch für diese Geräte regelmäßig nach Updates ausschau zu halten!

Update:
Bei Heise.de gibt es eine Router-Seite mit den aktuellsten Meldungen zu Router-Lücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.