Elbphilharmonie soll 2011 fertig sein

Nach dem Bericht des Hamburger Abendblattes wird die Verzögerung beim Bau der Elbphilharmonie dazu führen, dass der Bau erst 2011 fertiggestellt wird. Und die Kosten nun auf 378 Millionen Euro ansteigen – das wären 137 Millionen Euro mehr als ursprünglich geplant.

Im Juni war es bekannt geworden, dass sich der Bau verzögert.

Inzwischen sieht man durch die Webcam auf die Baustelle den Fortschritt deutlicher, außer heute bei Nieselregen 😉

Größter Leidtragender dieser Verzögerungen ist der Generalintendant Christoph Lieben-Seutter. Er braucht eindeutige Termine, um die Konzerte in Elbphilharmonie und Laeiszhalle planen und aufeinander abstimmen zu können.

Links:

Die offizielle Seite der Elbphilharmonie, nett dort die Zeitreihe über die Entwicklung des Kaispeichers A

Bauherrin der Elbphilharmonie ist die ReGe Hamburg Projektrealisierungsgesellschaft mbH

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.