Schulbeginn mit weniger Kindern

In der Norderstedter Zeitung gelesen, es sind weniger Kinder in der Stadt die heute eingeschult werden. Das ist an sich keine große Neuigkeit, es sind ja weniger geboren worden.

Gestern haben die Mitglieder des Ausschusses für Schule und Sport die aktuellen Schülerzahlen zur Kenntnis genommen. Danach sind 577 Abc-Schützen eingeschult worden. Die meisten (94) in der Grundschule Harksheide-Nord, die wenigsten (23) in der Grundschule Friedrichsgabe.

„Für die Schule in Friedrichsgabe ist dieser Trend schon fast existenzbedrohend: Hier hat sich die Zahl der Erstklässler nahezu halbiert. Ähnlich krass ist die negative Entwicklung an der Grundschule Falkenberg. Allerdings gibt es auch andere Beispiele: In der Grundschule Niendorfer Straße, in der Grundschule Harksheide-Süd, an den Grundschule Glashütte und Glashütte-Süd und an der Grundschule Pellwormstraße haben sich die Schülerzahlen leicht erhöht.“

Am Beispiel der Grundschule Niendorfer Straße kann ich noch vollziehen warum dort der Schülerschwund nicht eingetreten ist. Hier greift das gute Lernkonzept dieser Schule und der Einsatz der Direktorin Frau Diercks, die sich frühzeitig um die Kinder dieses Jahrgangs bemüht hat. Vielleicht sollten die Damen und Herren Mitglieder des Ausschusses für Schule und Sport sich mal mit ihr unterhalten ?!

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.