Im Rahmen der Energiewende arbeiten zur Zeit mit 60 Partnern aus Hamburg und Schleswig-Holstein zusammen an der Gestaltung der Energiewende in Norddeutschland im Rahmen des Projektes NEW 4.0.

In ihrem Teilprojekt untersuchen die Stadtwerke Norderstedt als einzige die Nutzung von überschüssiger Windenergie durch Privatkunden. Als Norderstedter kannst Du noch an diesem Projekt teilnehmen, denn die Zahl von 2000 Testkunden ist noch nicht erreicht.

Da Windenergie in Schleswig-Holstein häufig zu viel vorhanden ist, werden aktuell immer wieder Windräder abgeregelt werden, um die gleichmäßige Spannung im Stromnetz zu garantieren. Ziel muss es sein diese Energie sofort zu verbrauchen und damit die Windräder nicht mehr stillstehen zu lassen. In diesem Projekt untersuchen die Stadtwerke Norderstedt nun, ob wir als Kunden unser Verhalten verändern würden und die Windenergie verbrauchen wenn diese Verfügbar ist.

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Projekt ist ein digitaler Stromzähler (SmartMeter). Als Leihgabe bekommst Du dann vier schaltbare Steckdosen und den homee-Basiswürfel zur Steuerung durch die Stadtwerke. Denn die schalten die Steckdosen zu unterschiedlichsten Zeiten an, wenn günstiger Strom aus Windenergie verfügbar ist und Du verbrauchst den Strom, wenn der Wind weht.

Das ganze Projekt ist ein Experiment der Stadtwerke Norderstedt um heraus zu finden ob und wie die Verbraucher bereit sind ihre Verhaltensweisen beim Stromverbrauch flexibler zu gestalten.

Informiere Dich auf der Projektseite der Stadtwerke Norderstedt und melde Dich an oder schau mal im NEW 4.0 Forum vorbei.