Markenprodukte und ihre billigen Kopien

Jeder weis es, aber es wird nur ungern von den Herstellern darüber gesprochen – No-name Produkte sind oft die ‚billigen‘ Brüder der Markenprodukte. Nur das wir als Käufer das kaum erkennen (können).

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat daher (mal wieder) einen Test bei No-Name-Lebensmittel gemacht.

Das Resultat: „Bei neun Markenprodukten und ihren ‚Kopien‘ ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese Lebensmittel aus derselben Herstellung kommen“, sagt Silke Schwartau, Leiterin der Ernährungsberatung in der Verbraucherzentrale. Bis zu 60 Prozent ließe sich sparen, wenn der Verbraucher die „Kopie“ kauft, die als solche natürlich nicht erkennbar ist. „Die Herkunftsangabe ist in Deutschland schlecht geregelt, da steht teils nur ‚geprüft für…'“, erklärt Schwartau. „Oft gibt es auch geringfügige Änderungen in der Rezeptur, bei Nährwerten oder es werden unterschiedliche Fruchtauszüge eingesetzt.“

Produkt/Kopie Preis je 100 g Differenz
Katjes Joghurt-Gums 0,35 Euro 37 %
Sweet Land Joghurt Früchtchen (Aldi) 0,22 Euro
Bahlsen ABC Russisch Brot 0,99 Euro 33 %
COVO Russisch Brot (Penny) 0,66 Euro
Rausch El Cuador Schokolade 1,76 Euro 57 %
J. D. Gross Ecuador Schokolade 70 % (Lidl) 0,76 Euro
Müller Reine Butter Milch 0,12 Euro 42 %
Milsani Reine Buttermilch (Aldi) 0,07 Euro
Gutfried Putenbrust „Natur“ 1,69 Euro 36 %
TIP Putenbrust „Natur“ gegart (Real) 1,09 Euro
Der große Bauer Erdbeer-Joghurt 0,18 Euro 11 %
Gut & Günstig Fruchtjoghurt Erdbeere fettarm (Edeka) 0,16 Euro
Herta Grobe Leberwurst 1,12 Euro 54 %
Dulano Delikatess Leberwurst grob (Lidl) 0,52 Euro
Harry „1688“ Steinofenbrot 0,26 Euro 60 %
3-Ähren-Brot Bauernschnitte (Penny) 0,10 Euro
Meggle die Kräuterbutter Original 1,19 Euro 17 %
Louis d’Or Kräuterbutter (Penny) 0,99 Euro

Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg

[via Hamburger Abendblatt]

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.