Knochenmarkspender gesucht

Mathies (5) aus Norderstedt hat aplastische Anämie. Sein Knochenmark hat die Produktion von Zellen fast eingestellt. Mathies hat zu wenig rote Blutkörperchen (Erythrozyten), die den Sauerstoff im Körper von der Lunge überall hin transportieren. Er hat zu wenig weiße Zellen (Leukozyten), deren Aufgabe es ist, eine Infektion abzuwehren. Und ihm fehlen die Blutplättchen (Thrombozyten), die durch Zusammenklumpen Blutungen stillen können. Nur drei von einer Million Kindern haben diesen Befund.

Seine drei Taufpatinnen Silke Brachmeyer, Connie Suhr und Anja Fürstenberg haben sich entschlossen für Mathies zu kämpfen. Sie haben die Initiative „Hilfe für Mathies und andere“ gegründet.

Sie wollen soviele Norderstedter wie möglich mobilisieren, damit diese jeweils fünf Milliliter ihres Blutes abgeben. Die Deutsche Knochenmarksspenderdatei (DKMS) wird die Spenden danach typisieren und so vielleicht einen lebensrettenden Spender für Mathies oder andere bedürftige Menschen weltweit finden. Die Wahrscheinlichkeit, den passenden Menschen zu finden, liegt zwischen 1 : 20 000 und 1 : mehreren Millionen. Jede Typisierung einer Blutprobe kostet 50 Euro. Die DKMS finanziert sich ausschließlich über Spenden.

Die DKMS hat für die Aktion bei der Volksbank Elmshorn (BLZ 221 900 30) das Spendenkonto 34 178 910 eingerichtet. Der Termin für die Typisierung soll so schnell wie möglich festgelegt werden.

Das Fußballidol Uwe Seeler hat sich als prominenter Schirmherr zu der Aktion gefunden. „Ein solches Schicksal direkt vor meiner Haustür – da kann ich nicht anders als zu helfen. Ich hoffe, dass sich so viele Menschen wie möglich an der Aktion beteiligen“, sagt Seeler.

Warum schreibe ich darüber?

Nun zum einen wohne ich selbst in Norderstedt bin also ‚Nachbar‘, dann ich kenne eine der Patinnen und ich habe selbst Kinder, die vor kurzem in die Schule gekommen sind.

Der Gedanke das eine so schwere Krankheit Kindern ihre Chancen am Leben nimmt trifft mich tief.

[via Norderstedter Zeitung]

Bookmark and Share

0 Gedanken zu „Knochenmarkspender gesucht

  1. Pingback: Termin zur Knochenmarkspende « Der Lokalteil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.