Ab wann ist es Bestechung?

Ist die Einladung zu einer Weihnachtsfeier der Stadtwerke Norderstedt für Stadtvertreter bereits der Versuch einer Bestechung? So meint es jedenfalls die SPD in Norderstedt. Herrn Thomas Jäger lehnt in einer Mail an die Stadtwerke entrüstet die Einladung ab, die Stadtwerke fühlen sich genötigt darauf zu reagieren und veröffentlichen die Mail auf ihrer Homepage.

Woh, die Wogen gehen also nach dem Bericht in der Norderstedter Zeitung hoch, was auch zahlreiche Kommentare bei der Zeitung belegen.

Es ist irgendwie gaga was da einzelne SPDler machen, sich als Moralapostel hinzustellen – was soll das? Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht, man hofft sich vielleicht damit zu profilieren?!

Wie auch immer, ein Austausch über die Fraktionsgrenzen kann nie schaden und wenn es im Rahmen einer Feier bei den Stadtwerke geschieht. Und überhaupt, das wird sicher eine rauschende Party im Überschwang – man das könnten die Stadtwerke gar nicht machen. Den dann würden sofort mehr Leute aufschreien.

Jeder Gast darf auch den Ehepartner mitbringen. Laut Volker Hallwachs (Stadtwerke-Chef) soll es ein „von den Stadtwerken selbst gekochtes Essen“ und Getränke geben. Als Präsent bekommt jeder Gast ein Stadtwerke-Kochbuch.

Der pure Luxus wird da ja den Stadtvertretern geboten werden. Also liebe SPDler, lasst mal die Kirche im Dorf und kommt etwas runter. Ansonsten allen eine schöne Adventszeit.

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.