Schlagwort-Archive: Kunst

Europas neue Online-Bibliothek lahmt (Update)

Die von der EU geförderte digitale Online-Bibliothek „Europeana“ ist gleich zu ihrem offiziellen Startschuss an übergroßem Interesse gescheitert. Eigentlich sollten Internetnutzer über www.europeana.eu in allen Sprachen Zugriff auf mehr als zwei Millionen Bücher, Landkarten, Fotografien, Archivdokumente und Filme aus Bibliotheken und Kulturinstituten aller 27 EU-Staaten erhalten.

So meldet das Hamburger Abendblatt den Start der neuen europäischen Online-Bibliothek. Sie ist schlicht unter dem Ansturm der Interessierten zusammen gebrochen. Man spricht von stündlich mehr als zehn Millionen Anfragen und dafür sind die sechs (!) Server nicht ausreichend.

Auch jetzt (23:52) zeigt die Seite nur diesen Hinweis:

The Europeana site is temporarily not accessible due to overwhelming interest after its launch (10 million hits per hour).

We are doing our utmost to reopen Europeana in a more robust version as soon as possible.

We will be back by mid-December.

For a preview on Europeana and further information.

showRandomLogo(); showRandomSlogan();“

Laut Kommission beteiligen sich über 1000 Kulturorganisationen daran, wobei Deutschland ist nur mit einem Prozent am digitalen Datenbestand bisher vertreten ist.

Die Zahl digitalisierter Objekte, die über „Europeana“ abrufbar sind, soll bis 2010 auf zehn Millionen verfünffacht werden. Derzeit liege rund ein Prozent der Objekte aus Europas Bibliotheken und Kultureinrichtungen digital vor, 2012 sollen es vier Prozent sein.

Das Ziel ist eine digitale Kultureinrichtung, die zugleich Museum, Archiv und Bibliothek sein soll – und das im unbescheidenen gesamteuropäischen Zusammenhang. Bilder, Objekte, Texte, Klänge und Filme aus 2000 Jahren sollen so vernetzt werden, dass sie einem breiten Publikum den unkomplizierten und anregenden Zugang zum kulturellen Erbe eines Kontinents eröffnen.

Technisch müssen sie jedenfalls da noch nachbessern oder man hätte vorher Leute fragen sollen, die sich mit Servern und massiven Zugriffen auskennen.

Und damit Euch allen ein schönes Wochenende.

Update: Aktuell (24.11.) klappt der Zugriff immer noch nicht, dafür bekommt man nun eine neue Meldung. Danach soll es dann ab Mitte Dezember klappen.

Aufgrund des überwältigenden Interesses nach ihrem Launch ist die Europeana-Webseite vorrübergehend nicht zugänglich (10 Mio. Aufrufe pro Stunde).

Wir tun unser Möglichstes, die Leistung zu steigern und Europeana wieder zugänglich zu machen.

Die Webseite ist ab Mitte Dezember wieder verfügbar.

Hier finden Sie eine Vorschau auf Europeana und weitere Informationen.

Mal abwarten, was dann kommt.

Bookmark and Share

Lavazza Calendar 2009

Neben dem bekannten Kalender von Pirelli gibt es auch von den südeuropäischen Kaffeeröster Lavazza einen anspruchsvollen Kalender.

Die schönen Frauen für die Ausgabe 2009 (immerhin die 17. Auflage) wurden von der Fotografin Annie Leibovitz gemacht. Thema dieser Ausgabe „The Italian Style“.

Da schau ich doch gern mal hin..

Interessant auch die Backstage Bilder. Wie die Ergebnisse entstehen, ts da macht man sich keine Vorstellungen. Da wird am PC schon mächtig nachgetrickst. Aber das Ergebnis ist klasse 😉

Bookmark and Share

Wo rohe Kräfte

sinnlos walten – so reimt der Volksmund schon lange.

Bester Beweis sind die Kunstwerke in Norderstedt, die immer wieder sinnlos beschädigt werden. Im Bericht der Norderstedter Zeitung wird nun wieder ein drastischer Fall geschildert. Einer Bronzefigur wurden die Arme abgeschlagen, unglaublich. Was soll das?

Oder sind die Täter nur hinter dem Material her?