Schlagwort-Archive: Cebit

Green IT

mit diesem Buzz Wort wird inzwischen überall geworben, ob nun die Hersteller, Rechenzentrumsbetreiber oder die gesamte Branche unisono auf der CeBit dieses Jahr. Alle sind green

Heute berichtet das Hamburger Abendblatt über den Stromverbrauch durch das Internet beim download einer elektronischen Zeitung. Das verbraucht umgerechnet genauso viel Strom wie ein kompletter Waschgang einer Waschmaschine .

„Für den Download eines „E-Paper“ werden eine große Datenmenge und ein hoher Energieaufwand benötigt, insgesamt 0,85 Kilowattstunden, sagte Berliner Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)-Experte Siegfried Behrendt auf der CeBIT in Hannover.“

Wow, das klingt nach sehr viel – allerdings wird die Berechnung des Verbrauchs für diese Aussage in dem Artikel nicht genauer beschrieben. Was ist alles in diese Zahl eingeflossen? Also mal wieder Schlagwortjournalismus mit dem Ansatz den Leser für dumm zu verkaufen.

Das Thema Green IT ist zu wichtig, dass es durch solche Meldungen kaputt geredet/berichtet werden darf. Aufklärung und nachvollziehbare Meldungen bitte !

Darum weitere Infos über den Vortrag von der CeBit im download des IZT…  (*gg*)

CeBit wieder erfolgreich?

Überall wird positiv über die diesjährige CeBit berichtet (z.B. Heise Online), so gut und steigende Besucherzahlen…

Ist meiner Meinung nach auch kein Wunder, wurden doch die Karten einem regelrecht nachgeschmissen. Wo man auch guckte gab es Karten. Wenn das dann als Erfolg vermeldet wird, na ja.

Erfolgreich war damit nur die Verteilung der Karten, ob das dadurch geholte Publikum auch den Erwartungen der Aussteller entsprochen hat? Das erfährt man nirgends.

StartupWeekend verschoben

Das StartupWeekend @Cebit 2008 sollte am 7., 8. und 9. März auf der CeBit statt finden. Nun hat Cem Baseman die Veranstaltung auf der Messe am Freitag abgesagt und in seinem Blogbeitrag für den 17. / 18. Mai 2008 in Hamburg angekündigt.

Als Gründe nennt er ‚organisatorische Probleme in der Kooperation und Koordination auf der Messe…die sich offensichtlich nicht rechtzeitig lösen lassen‘.

Hut ab vor dieser Entscheidung, aber nur Konsequent für die Qualität einer solchen Veranstaltung. Wenn die Rahmenbedingungen nicht gegeben werden, dann ist eine Verschiebung alle mal besser als eine schlechte Show.

Warten wir auf Mai und das StartupWeekend. Die erste Veranstaltung hat im September 2007 bundesweit Beachtung gefunden. Sogar das ZDF sendete damals einen Bericht darüber.