Archiv der Kategorie: Microsoft

Foto Spaß mit Photosynth

Hab schon mal darüber geschrieben, über Photosynth aus den Microsoft Live Labs.

Durch Zufall bin ich im Blog von Lori Grosland über ihren Beitrag zu Photosynth gestossen. Mit der neue Version von Photosynth als kostenlose Service von Microsoft Live Labs soll man nun eine Sammlung von Fotos zu einer 3D Ansicht, sogenannten Synths, zusammenstellen können.

Lori stellt selbst ein paar ihrer Synths online. Muss ich auch mal antesten.

Bookmark and Share

Fantastisch

Diese Präsentation auf der Konferenz Technology, Entertainment and Design (TED) im kalifornischen Monterey macht einen schwindlig.

“ Blaise Aguera y Arcas selbst blieb ganz cool, doch die Zuschauer machte er mit seiner Präsentation fast schwindelig. Mit flinken Mausbewegungen ließ er Bilderreihen auf dem überdimensionalen Bildschirm im Vortragsraum erscheinen und wieder verschwinden. Mühelos zoomte er immer tiefer in eine riesige Landkarte der USA hinein, bis in der untersten rechten Ecke der Archivierungstempel der Library of Congress zu erkennen war. Dann ließ er ein Bild erscheinen, das erst wie ein Barcode aussah, sich in der Vergrößerung aber rasch als vollständiger Text von Charles Dickens‘ „Bleak House“ entpuppte, bis schließlich nur noch zwei fransige Riesenbuchstaben zu sehen waren.“

Diese neue Software Photosynth setzt aus vielen Einzelbildern quasi automatisch eine räumliche Darstellung zusammen.

„Das Ergebnis ist nicht nur ein 3D-Abbild einer realen Szenerie, sondern auch Basis für eine neue Art der Nutzerführung. „Wenn jemand ein neues Einzelfoto auswählt, wechselt das System automatisch auf den Standpunkt, von dem aus dieses Foto gemacht wurde. Ein wanderndes Auge ist eine gute Metapher dafür“ … Auf diese Weise lassen sich fotografierte Objekte also aus jedem dokumentierten Blickwinkel betrachten.“

Entstanden ist diese Software in den Microsoft Live Labs. Man kann Photosynth als „Technology Preview“ herunterladen und ausprobieren.

Einen konkreten Einsatzzweck nennen die Mitarbeiter von Live Labs allerdings noch nicht.

Faszinierende Software, bin gespannt was daraus sich alles noch entwickeln wird.

[Technology Review]

Browser Wars 2.0

tituliert futurezone.ORF.at in seinem Artikel zu den kommenden neuen Versionen des Mozilla Firefox 3 Beta und des Internet Explorers 8 Beta von Microsoft. Wobei der Einsatz einer Beta Version für den regulären Gebrauch nicht ratsam ist!

Grundsätzlich stimmt es ja, durch die neuen Versionen wird die ewig alte Debatte wiedereinmal neu angefacht. Andererseits geht es hier nicht in eine neue Runde sondern die beiden Produkte wurden weiterentwickelt. Und das ist auch gut so. Für mich ist das aktuelle Geschehen daher kein neuer Browserkrieg oder eine neue Runde darin. Inzwischen sollten die Anwender soweit selbständig sein und eine eigene Entscheidung treffen können.

Gesunder Wettbewerb ist wichtig, damit wir als Anwender gute Software bekommen. Alles andere ist Stillstand und den konnte man vor Firefox nur zu gut beobachten. Also weiter im Wettbewerb (gern mit mehr Kandidaten), aber fair bitte !

Office Enterprise 2007 für Schüler+Studenten

Gerade bei Heise gelesen, da gibt Microsoft doch für den ‚kleinen‘ Preis von 159,00 Euro sein Office an Schüler und Studenten ab.

Was für ein Preis! Ein echtes Schnäppchen für die Jungend wo das Geld auch so locker sitzt…

An alle Schüler und Studis, versucht doch mal Open Office !!!

Und für das gesparte Geld fällt Euch sich besseres ein.