Wie jedes Jahr

Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel, irgendwann flattert einem die Abrechnung für Strom, Wasser und bei uns Gas ins Haus. Und immer der Blick darauf wie hat sich unser Verbrauch entwickelt? Was hat das uns gekostet?
Nun, wir liegen eigentlich unter den so üblicherweise angegebenen Verbrauchswerte für Strom und Gas – aber die Entwicklung zu verfolgen finde ich schon ganz spannend. Darum hier zwei Grafiken zu unseren Werten bei Strom und Gas über die Jahre.

Strom

Gas

Linker Skalenwert sind jeweils die Verbrauchswerte in kWh, rechts die Kosten in Euro inkl. Steuern und das Ganze über die Zeit in Jahren von 1998 bis 2015 aufgetragen. Ergänzt habe ich das dann noch mit je zwei Trendlinien für den Verbrauch und die Kosten.

Wenn ich nun die Zahlen betrachte, erkenne ich darin die Geschichte unseres Hauses. So haben wir z.B. 2009 unsere Heizung modernisiert und mit einer thermischen Solaranlage für Warmwasser und zur Heizungsunterstützung ergänzt. Prompt ging unser Gasverbrauch zurück.

Schön auch zu erkennen, wir benötigen tendenziell weniger Strom, aber die Kosten steigen weiter. Die Schere der beiden Trendlinien geht seit 2004 immer mehr auseinander. Hier fehlt uns leider die Dachfläche, um mit Solarenergie sinnvoll dagegen zu steuern. Im Kleinen machen wir schon viel durch Abschalten unnötiger Verbraucher und Licht per LED, aber das bringt nicht mehr soviel. Hier suche ich noch nach neuen Lösungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.