Schlagwort-Archive: Norderstedt

Was für eine Wahl ist das denn?

Am 24. April 2016 dürfen wir in Norderstedt den Oberbürgermeister für die nächsten sechs Jahre wählen. Aber was ist das für eine Wahl?

Logo_Norderstedt

 

Einziger Kandidat bis jetzt, ist der aktuelle Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote (CDU). Seit 1998 ist er der Amtsinhaber und schon jetzt der Dienstälteste Bürgermeister den Norderstedt je hatte. Es wäre seine vierte Amtszeit. Auf seiner Wahlseite Grote 2016 wirbt er um unsere Stimmen bei der kommenden Oberbürgermeisterwahl und geht auch darauf ein, dass er wohl einziger Kandidat sein wird. Weiterlesen

Gutes hören ist so wichtig!

Das ich Hörgeräte trage, darüber habe ich schon mal im Zusammenhang mit der Oticon ConnectLine geschrieben. Nun ist das bei mir schon eine lange Zeit wo ich solche Geräte trage und im Laufe derer ich verschiedenste Geräte hatte. Die Technik der Hörgeräte ist dabei nicht nur immer kleiner, sonder auch sehr deutlich besser geworden. Weiterlesen

Er wird schneller…

Anfang der Woche habe ich Post von meinem Provider wilhelm.tel bekommen. Nein, nicht die monatliche Rechnung. In dem Schreiben wird angekündigt, dass ich für den gleichen monatlichen Betrag ab 1. Dezember 2014 schneller surfen kann. Mein Glasfaseranschluss wird schneller 🙂

Zum Anlass 15 Jahre wilhelm.tel gibt es eine große Qualitätsoffensive. Wenn das die Familie nicht freut, ab Dezember haben wir dann 100 MBit/s Download und 20 MBit/s Upload. Coole Sache, endlich wird auch mal Treue als Kunde belohnt und das Komplettpaket ist weiterhin monatlich kündbar!

„Kostenfreier dauerhafter Zugang zum WLAN-Netz von MobyKlick“ ist enthalten und eine Fritz!Box wird gestellt. Aber ich mag meine eigene Box einsetzten, denn nur so habe ich volle Adminrechte auf meinem Router! Kein Zwangsrouter bitte!!!

Einzig die Notwendigkeit den Kabelanschluss zwingend mit zu nehmen finde ich nicht mehr zeitgemäß. Dieser schlägt mit 11 Euro noch einmal extra zu.

Ach ja, wo anders geht es inzwischen noch schneller – M-net bietet in München 300 MBit/s im Download an… Aber ich will da nicht meckern, eine schöne Aktion über die ich mich echt gefreut habe.

Update:
Seit kurzem bietet nun Kabel Deutschland seinen Kunden 200 MBit/s im Download an. Im Upload aber nur 12 MBit/s.
Aus Spaß habe ich mal die drei Angebote etwas näher verglichen, auch wenn sie nicht an einem Ort alle zu bekommen sind.

Anbieter wilhelm.tel M-Net Kabel Deutschland
Technik FTTH FTTH Kabel
KOMPLETTANSCHLUSS
PREMIUM 100.000
Surf&Fon-Flat 300 Internet & Telefon 200
Laufzeit 1 Monat 24 Monate 24 Monate
Down/Upload MBit/s 100/20 300/30 100/12
ersten 6 Monate 29,90 59,90 39,90
weiter 6 Monate 29,90 69,90 39,90
danach monatlich 29,90 69,90 59,90
Einrichtung, einmal 39,90
TV-Anschluss, mtl. 11,00
Summe über 24 Monate 981,60 1657,50 1197,60

Wie man sieht sind es sehr unterschiedliche Preisgestaltungen und Laufzeiten – ein Vergleich wird damit schwierig. Insgesamt scheint mir das wilhelm.tel Angebot, trotz Kabel TV Zwang, am Besten. Das Preisleistungsverhältnis von Übertragungsrate und Preis über 24 Monate ist das Beste und diesen Vertrag kann ich monatlich kündigen!

LED-Straßenlaternen

Inzwischen sieht man sie in Norderstedt immer öfter stehen, LED-Straßenlaternen breiten sich langsam aber sicher im Stadtbild aus.

LED_Leuchte

LED-Straßenlampen am Kreisel Kohfurt in Norderstedt

Das wurde aber auch langsam Zeit, alle reden vom Energiesparen und über LED-Straßenlaternen hatte ich hier bereits im Oktober 2008 (sic) geschrieben.

LED_Licht

Ganz schön hell das LED Licht

Und die nächste Generation der LED-Straßenlaterne mit Mobilfunkantenne wurde von Ericsson und Philips gerade vorgestellt und entsprechende Laternen mit integriertem WLAN gibt es auch schon länger. Da frag ich mich warum Wilhelm.tel mit seinem MobyKlick Angebot meist extra Masten aufstellt?

MobyKlick_Sender

WLAN Station von MobyKlick in Norderstedt

Update MobyKlick

Es wird Zeit für ein kleines Update zum Stand von MobyKlick, dem WLAN für alle in Norderstedt. Wie ich hier ja schon geschrieben hatte, baut WilhelmTel in Norderstedt ein offenes WLAN auf.

Seit Juli ist der Ausbau inzwischen deutlich fortgeschritten, wie die aktuelle Karte zeigt.

mobyKlick201312Allerdings scheint der Zugang bisher nur per Voucher, erhältlich im Service-Center der Stadtwerke-Norderstedt, zu funktionieren. Die Registrierung eines Dauerzuganges via „MobyCard“ für WilhelmTel-Kunden scheint noch nicht angeboten zu werden. Zumindest habe ich bisher keine weiteren Informationen dazu erhalten können.

 

Die Rückkehr der Sirenen

Da sind sie doch wieder da – Sirenen. Aus meiner Kindheit kenne ich noch diesen Heulton, wenn die Dinger getestet wurden. Nun hat die Stadt Norderstedt ab Januar 2014 dann wieder an 15 Standorten diese Dinger stehen.

In der neuen Variante können die auch ohne Ton auf Funktion getestet werden. Wie das wohl geht?
Über das warum und wie hat die Stadt per Flyer alle Haushalte informiert. Es soll ein selbst bei einem totalen Stromausfall so möglich sein, die Bevölkerung zu alarmieren. Also bei Naturkatastrophen, Großfeuer oder bei Schadstoffunfällen zum Beispiel. Wer den Warnton hört, sollte TV, Radio anmachen oder ins Internet gehen, um sich zu informieren. Wenn keine Informationskanäle zur Verfügung stehen, gibt es Anlaufstellen in Norderstedt. Das sind die vier Feuerwehrwachen, das Polizeirevier an der Europaallee und das Rathaus, wo es Notstrom, Hilfe und alle Infos dann gibt.
Alternativ ist auf dem Flyer dieser QR-Code abgedruckt:

sirenen

Er leitet auf die mobile Webseite der Stadt Norderstedt, wo im Alarmfall dann auch Informationen stehen sollen.
Am 29. Januar 2014, um 10 Uhr, sollen die neuen Sirenen zum ersten Mal getestet werden – da mit Ton.

Schade nur das auf der Webseite der Stadt keine der Details aus dem Flyer wiederzufinden ist. Dort finden sich lediglich Unterlagen zur Ausschreibung für die Sirenenanlage. Das ist echt peinlich, aber typisch für unsere Stadt.

 

MobyKlick – freies WLAN in Norderstedt

Über die Pläne von WilhelmTel in Norderstedt freies WLAN anzubieten habe ich ja hier bereits geschrieben.
Inzwischen hat sich auf der Webseite von MobyKlick etwas mehr getan. Dort findet sich nun eine interaktive Karte der Stadt, wo die bisherigen Accesspoints verzeichnet sind.

MobyKlickMap

Wie bereits geschrieben sind die Zugänge bisher in Norderstedt-Mitte, im Ariba und im Stadtpark zu finden. Für mich neu die Zugänge am Ochsenzoll, in Glashütte und entlang der Oststraße in Harksheide. Da scheint das Gewerbegebiet als Versuchsfläche zu dienen.

Leider wurden bisher keine Informationen an WilhelmTel Internet-Kunden verschickt. Die sollen dann einen dauerhaften Zugangspass bekommen. Bis dahin gibt es für die Kunden Voucher mit den Zugangscodes für 24 Stunden bei den Stadtwerken.

Eine Büchereikarte für jeden Schulanfänger

Heute gelesen, der Satz vom Leiter der Bücherei, Ingo Tschepe:

„Zur guten Tradition beim Schulanfang der Erstklässler sollte es gehören, dass in den Schultüten eine Büchereikarte steckt“

Recht hat er, wie kann man Kinder besser zum lesen animieren als mit einer eigenen Büchereikarte. Und das beste für die Eltern, dieses Geschenk ist kostenlos in den Norderstedter Büchereien. Zur Anmeldung benötigen die Eltern nur ihren Personalausweis und schon kann der Spaß für ihre Kinder beginnen.

Quelle: Zeitung, keine Verlinkung (LSR)

MobyKlick – Da kommt was großes auf uns zu…

2013-06-24_Header_Startseite_MobyKlick_570x100px

Heute gerade auf der Homepage von WilhelmTel gelesen, Norderstedt bekommt ein offenes (sic!) WLAN. Entsprechende Plakate mit MobyKlick hängen seit ein paar Tagen schon an den Bushaltestellen.

Das WLAN-Netzwerk ist zur Zeit im Aufbau und von daher nur in einigen, wenigen Bereichen bisher zu nutzen. Aber WilhelmTel will es zügig entlang der Straßen ausbauen, so dass in „voraussichtlich in einem halben Jahr flächendeckend sein“ wird. Aktuell sind es 26 Hotspots (Quelle: Presse) im Bereich des Stadtparks, dem Ariba-Erlebnisbad, bei den Stadtwerken, der TriBühne, der Stadtverwaltung und an der U-Bahnstation Norderstedt-Mitte.

Der Zugang erfolgt unverschlüsselt als temporärer Zugang mit Freischaltung via SMS („MobyKlick“) oder als dauerhafter, verschlüsselter Zugang („MobyKlick(s)“). Da das Netz roomingfähig ist, werden wir uns dann bald frei in der Stadt bewegen können und dabei immer online sein können.

„Die Voucher mit den Zugangscodes gibt es kostenlos an zahlreichen Ausgabestellen in Norderstedt oder im Service-Center der Stadtwerke-Norderstedt, bzw. bei wilhelm.tel. Die Registrierung des Dauerzuganges via „MobyCard“ erfolgt dabei ebenfalls im Service-Center und in Kürze auch per Internet.“

Absolut cool, dass wir in unserer Stadt so etwas bekommen. Damit schreitet die Stadt wirklich voran und schafft Tatsachen, wo andere nur reden!
Ich werde mir nun die MobyCard besorgen und dann das neue WLAN-Netz testen.