Schlagwort-Archive: Hamburg

Elbphilharmonie soll 2011 fertig sein

Nach dem Bericht des Hamburger Abendblattes wird die Verzögerung beim Bau der Elbphilharmonie dazu führen, dass der Bau erst 2011 fertiggestellt wird. Und die Kosten nun auf 378 Millionen Euro ansteigen – das wären 137 Millionen Euro mehr als ursprünglich geplant.

Im Juni war es bekannt geworden, dass sich der Bau verzögert.

Inzwischen sieht man durch die Webcam auf die Baustelle den Fortschritt deutlicher, außer heute bei Nieselregen 😉

Größter Leidtragender dieser Verzögerungen ist der Generalintendant Christoph Lieben-Seutter. Er braucht eindeutige Termine, um die Konzerte in Elbphilharmonie und Laeiszhalle planen und aufeinander abstimmen zu können.

Links:

Die offizielle Seite der Elbphilharmonie, nett dort die Zeitreihe über die Entwicklung des Kaispeichers A

Bauherrin der Elbphilharmonie ist die ReGe Hamburg Projektrealisierungsgesellschaft mbH

Bookmark and Share

Was macht eigentlich die Flughafen S-Bahn?

Da fahr ich nun seit Anfang der Woche wieder U-Bahn in Hamburg und musste in Ohlsdorf automatisch darüber nachdenken wie wohl der aktuelle Stand beim Bau der S-Bahn zum Flughafen Fuhlsbüttel ist?

Prompt erscheint schreibt heute das Hamburger Abendblatt ‚Flughafen-S-Bahn betriebsbereit‚. Das nenne ich mal timing 😉

Am 11. Dezember soll die Eröffnung auf den Bahnhöfen Ohlsdorf und Hamburg Airport mit Spiel, Spaß und einem bunten Rahmenprogramm gefeiert werden.

Am 12. Dezember sollen dann die ersten Fahrgäste die neue Verbindung nutzen können. Die Flughafen-S-Bahn ist Teil der Linie 1, deren Züge künftig aus Richtung Innenstadt in Ohlsdorf geteilt werden sollen. Zum Flughafen soll montags bis freitags von 6 bis 23 Uhr ein Zehn-Minuten-Takt angeboten werden. Am Wochenende gilt dieser ab 7.30 Uhr. In der übrigen Zeit besteht ein 20-Minuten-Takt. Die Fahrzeit vom Hauptbahnhof zum Flughafen wird 25 Minuten betragen.

Und wo wir gerade beim Thema Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) sind, las ich dann gestern den Hinweis auf die interaktive Webseite zum Bau der Linie U4. Klasse gemacht.

Passend dazu hier ein paar Links:

100 Jahre Hochbahn Die Jubiläumsseite der Hochbahn AG

Linie U4 Seite zur neuen Hochbahnlinie U4

Hamburgs Untergrundbahn.de Seite von Marcus Schomacker mit vielen Fotos und Informationen

Bookmark and Share

Hamburger kaufen Hapag-Lloyd

Die Entscheidung ist für das Hamburger Konsortium „Albert Ballin“ gefallen (vorheriger Bericht), es übernimmt zweidrittel der Anteile vom TUI-Konzern.

„..für 1,4 Milliarden Euro abgekauft und übernimmt zugleich auch rund 1,4 Milliarden Euro der Gesamtschulden des Unternehmens in Höhe von rund 2,3 Milliarden Euro“

Damit bleibt der Hauptsitz in Hamburg. Vorher war die Großreederei Neptune Orient Lines (NOL) aus Singapur als Bieter ausgestiegen.

Frag sich nur, ob der Kauf unter der gegenwärtigen Finanzkrise nicht zu teuer geworden ist? Aktuell ist die Containerschifffahrt unter Druck und kämpft um die Margen.

[via Hamburger Abendblatt]

Bookmark and Share

Angebote für Hapag-Lloyd

Für Hapag-Lloyd liegen jetzt zwei verbindliche Angebote vor [via], das eine kommt von der Großreederei Neptune Orient Lines (NOL) aus Singapur und das zweite von einem Hamburger Konsortium „Albert Ballin. Hinter dem Konsortium aus Hamburg stehen der Unternehmer Klaus-Michael Kühne (Mehrheitseigner der Spedition Kühne + Nagel), die M.M.Warburg & CO Gruppe, die Stadt Hamburg, die HSH Nordbank (und damit Hamburg und Schleswig-Holstein !) und die beiden Versicherungen Hanse Merkur und Signal Iduna. Das Konsortium hat das Ziel, Hapag-Lloyd als eigenständige Reederei mit Sitz in Hamburg zu erhalte. Dafür will man einiges an Geld auf den Tisch legen: „Nach Abendblatt-Informationen hat das Hamburger Konsortium mehr als vier Milliarden Euro geboten.

Aber auch NOL hat „..die Interessen von Hapag-Lloyd und der Stadt Hamburg sehr ernst genommen“

Es bleibt abzuwarten wie die Gebote bewertet werden, voaraussichtlich soll Mitte Oktober die Entscheidung fallen. Verliert Hamburg erneut den Sitz einer Firmenzentrale?

Bookmark and Share

Das Blog zum MBC09 in Hamburg ist eröffnet!

http://sprechblase.files.wordpress.com/2008/09/logo_mcb09_final_250px2.png?w=158&h=54

Cem hat es gestern in seinem Blog verkündet, der neue Blog für die MBC09 (Microblogging Conference 2009 in Hamburg) ist eröffnet.

Die Tickets für Europas erste Microblogging-Konferenz kosten nur 38 Euro für beide Tage. Da keinerlei kommerzielle Absichten hinter der MBC09 stecken, sind die Ticket- und Sponsorengelder ausschliesslich zur Deckung der Kosten für die Veranstaltung!

Ich bin ja schon so gespannt auf das Programm im Januar. Zur Zeit läuft der Call for Sessions.

Wünsche, Ideen, Anregungen oder Meldung mit einer eigenen Session werden dort gern entgegen genommen.

Bookmark and Share

Hamburgs neuer Museumshafen

An diesem Wochenende wurde mit einem riesen Ansturm der neue Museumshafen in der Hamburger Speicherstadt eröffnet.

An der neuen Pontonanlage in der Hafen City werden die rund 20 Schiffe liegen. Bauherrin des rund 14 Millionen teuren Hafens ist die städtische HafenCity GmbH. Betrieben wird die rund 5600 Quadratmeter große Pontonanlage von der Stiftung Hamburg Maritim, deren Schiffe hier auch einen Liegeplatz gefunden haben.

Die Hafen City dürfte damit einen Besuchsmagneten mehr haben.

[via]

Bookmark and Share

Hamburger Stadtteile

Wer kennt schon alle Stadtteile Hamburgs?

Ich jedenfalls nicht und da war die Serie „Lebenswert“ im Hamburger Abendblatt schon ein Erlebnis. Was gabs da nicht alles zu erlesen und manches interessante Ding zu entdecken in den verschiedenen Teilen der Stadt. Eine Auszeichnung hat die Zeitung auch für die Serie bekommen.

Nun habe ich gesehen, dass man im Web auch an die Artikel ran kommt. Pfiffig gemacht mit dem interaktiven Stadtplan. Gefällt

Bookmark and Share

Alstervergnügen

Alljährlich wieder die große FressMeile rund um die Binnenalster in Hamburg. Ab Donnerstag bis Sonntag ist wieder das Alstervergnügen, „die größte Party mitten in der Hamburger City“.

Mir ist es inzwischen viel zu voll, das Gedränge und Geschiebe muss ich nicht haben. Aber Teile des Feuerwerkfestivals werd ich mir mit der Familie anschauen, das wird sicher wieder eine super Show.

Bookmark and Share