Schlagwort-Archive: DKMS

Ein Spender ist gefunden

In einer beispiellosen Aktion hatte der Verein  “Hilfe für Mathies und andere” nach einem passenden Knochenmarkspender für Mathies gesucht.

Fast 4.000 Norderstedter haben sich typisieren lassen und nun gibt es eine guten Nachricht. Ein passender Spender wurde gefunden. Wer der Spender ist und ob er unter den Norderstedtern gefunden wurde, wird von den Ärzten zur Zeit noch nicht verraten. Die Untersuchungen sind positiv, alle Merkmale passen zu Mathies.

Mathies muss nun eine hammerharte Chemotherapie durchstehen. Alle kranken Zellen in seinem Körper werden platt gemacht, damit die neuen Stammzellen freie Bahn haben. „Am 15. und am 16. Dezember bekommt Mathies die erste Stammzellengabe“, sagt Gunnar Becker (sein Vater)

Dann muss gewartet werden, 10 – 14 Tage und erst dann zeigt es sich, ob die neuen Zellen angewachsen sind.

Die Statistik macht Hoffnung: Angeblich hat die Stammzellen-Therapie bei 95 Prozent der Fälle Erfolg – je jünger der Patient, desto besser. Mathies‘ Chance auf ein gesundes Leben steht also 95:5. Die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender für ihn zu finden, lag bei eins zu mehreren Millionen.

Er wird es schaffen!

[via Norderstedter Zeitung]

Bookmark and Share

Versteigerung für DKMS-Aktion (Update)

Nach der überaus erfolgreichen Typisierungsaktion und den verhältnismäßig hohen Spendenaufkommen, fehlt dem Verein “Hilfe für Mathies und andere” immer noch Geld damit die Aktion sich komplett selbst tragen würde und die DKMS nicht finanziell einspringen müsste.

Daher wird der Verein weitere Aktionen initiieren, um zusätzliche Geldmittel für die Laborkosten aus der Typisierungsaktion zu bekommen.

So gibt es nun ein ‚OASIS-Fanpaket‚ für das Konzert am 16. Januar 2009 zu ersteigern . 

Zweite Versteigerung ist ein Highlight für Fussball-Fans, ‚Ein Unterschriftentrikot der Fußball-Nationalmanschaft aus dem Sommer 2008!‚ Aktuelles Gebot: 35 Euro (nur)

Gebote können bis zum 5.Dezember per Email an s.brachmeyer(at)wtnet.de abgegeben werden. Jeden Tag wird das aktuelle Höchstgebot veröffentlicht.

Wer lieber direkt Spenden möchte hier nochmal das Spendenkonto:

34 178 910 bei der Volksbank Elmshorn (BLZ 221 900 30)

Update: Nun gibt’s dazu auch eine Meldung in der Norderstedter Zeitung. Interessant finde ich die Zahlen.

Bei den beiden Typisierungs-Aktionen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) im Gymnasium Harksheide und in der Eyüp Sultan Moschee gaben die 3890 Norderstedter ihr Blut. Auf dem Konto der Initiative sind mittlerweile sagenhafte 122 000 Euro eingegangen. Damit sind 2440 Laboruntersuchungen bezahlt. Damit alle Kosten gedeckt sind müssen 194 500 Euro zusammenkommen.

Soviel Initiative scheint Schule zu machen.

Studierende der Hochschule Bremen organisieren am Mittwoch, von 10 bis 16 Uhr, eine Typisierungsaktion für Mathies, die dreijährige Kübra aus Herborn und andere (Neustadtswall 30, M-Gebäude, Raum M 303) “ von 10 – 16 Uhr.

Im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 24. November (19 Uhr, Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen, AB-Gebäude, Raum S 5 (Staffelgeschoss)) wird eine Mitarbeiterin der DKMS für Fragen zur Verfügung stehen und ein Spenderinterview führen.

In einem Labor in Dresden werden zur Zeit alle Norderstedter Blutspenden untersucht. Das wird bis Weihnachten dauern und erst dann wird sicher sein, ob ein Spender für Mathies dabei war.

Bookmark and Share

Weitere Typisierungsaktionen

Wer den Termin letzten Sonnabend nicht nutzen konnte, hat weitere Möglichkeit bei:

Typisierungsaktion in Norderstedt

„Hilfe für Kübra, Mathies und andere“. Kübra ist ein dreijähriges Mädchen aus Herborn. In der Eyüp Sultan Moschee (In de Tarpen 122) in Norderstedt (Anfahrt) wird es am Sonnabend, 15. November, von 10 bis 16 Uhr, eine zweite Typisierungsaktion der DKMS geben.

Typisierungsaktion in Elmshorn

In der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, sich in der Apotheke im Marktkauf, Ramskamp 102 in Elmshorn (direkt an der Autobahnausfahrt Elmshorn neben Kibek) in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei registrieren und typisieren zu lassen (mittels Blutabnahme 5 ml) .

Bookmark and Share

Spender werden mit Wattestäbchen

Wer nicht zu einer der Typisierungsaktionen der DKMS (weitere Termine bundesweit) wie der in Norderstedt kommen kann, hat mit einem einfachen Registrierungsset die Chance zu helfen. Durch einen Wangenabstrich mit Hilfe eines Wattestäbchens, ist eine Aufnahme in die DKMS von zu Hause aus möglich.

Das Registrierungs-Set mit den Wattestäbchen können Sie hier kostenlos bestellen.

Bookmark and Share

Erfolgreiche Typisierungsaktion

War das ein Erfolg bei der Typisierungsaktion des Vereins “Hilfe für Mathies und andere”.

Den ganzen Tag schoben sich die Menschen in das Gymnasium Harksheide in Norderstedt. Als wir um 14:00 Uhr dort vorbei fuhren war uns die Schlange zu lang , wir sind daher gegen 15:30 Uhr mit dem Rad hingefahren und haben auch dann noch angestanden. Aber nur sehr kurz, die ganze Veranstaltung war super organisiert und es lief alles Reibungslos ab. Von der Datenaufnahme bis zur Blutabnahme vergingen nicht einmal 20 Minuten, dann waren wir schon durch. Nach Auskunft der einen Helferin waren zu dem Zeitpunkt bereits über 3.000 Spender dagewesen. Woh!

Am Ende des Tages waren wir zwei von 3.765 Menschen die mit ihrer Spende Mathies und anderen Kranken helfen wollten. Gehofft hatten die Organisatoren und der DKMS auf 2.500, was für ein Erfolg.

In den nächsten drei bis vier Wochen werden die Blutproben untersucht, und dann wird feststehen, ob unter den Teilnehmern auch ein Spender für Mathies ist. Gewonnen haben in jedem Fall viele Kranke, die nun auf einen Spender hoffen dürfen.

Erfolgreich, aber noch nicht ausreichend wurden auch Geldspenden eingesammelt. Allein am Aktionstag kamen 18.000 Euro zusammen. Das Spendenkonto (34 178 910 bei der Volksbank Elmshorn (BLZ 221 900 30)) weist nun einen Betrag von rund 90.000 Euro aus, damit können also ca. 1.800 Untersuchungen a 50 Euro bezahlt werden. Damit sich die Aktion selbst trägt fehlt also mindestens noch einmal diese Summe, sonst muss der DKMS aus seinen Spendengeldern einspringen.

DIe Aktionen gehen daher weiter, so wird am 27. November veranstaltet das Gymnasium Harksheide noch einen Spendenlauf, um weitere Spenden einzusammeln.

Fotos des Aktionstages auf der Homepage des Gymnasiums Harksheide (Rubrik Aktuelles)

Weitere Detailinfos in den News des DKMS und in der Norderstedter Zeitung

Wer den Termin am Sonnabend nicht nutzen konnte, hat eine zweite Möglichkeit für eine Typisierungsaktion „Hilfe für Kübra, Mathies und andere“. Kübra ist ein dreijähriges Mädchen aus Herborn. In der Eyüp Sultan Moschee (In de Tarpen 122) in Norderstedt (Anfahrt) wird es am Sonnabend, 15. November, von 10 bis 16 Uhr, eine zweite Typisierungsaktion der DKMS geben.

Bookmark and Share

Morgen Typisierungsaktion!

Morgen ist es soweit, die Typisierungsaktion des Vereins “Hilfe für Mathies und andere”startet.

Zwischen 10 und 16 Uhr im Gymnasium Harksheide (Anfahrt) in Norderstedt !

Wer zum Spenden kommen will, muss zwischen 18 und 55 Jahre alt sein, mindestens 50 Kilo wiegen und darf kein starkes Übergewicht haben, darf nicht an Bluterkrankungen, Asthma bronchiale, Krebs, Diabetes oder anderen schweren Krankheiten leiden. Wichtig: Spender müssen nicht nüchtern erscheinen.

Durch zahlreiche Helfer soll es kaum Wartezeiten geben, so der Bericht der Norderstedter Zeitung.

In einem zweiten Bericht „Es geht morgen nicht nur um Mathies“ weist die Zeitung zurecht auf andere Patienten mit ähnlichen Krankheiten hin. Durch die Aufnahme aller Spender in die Kartei der DKMS besteht die Chance auch anderen Kranken zu helfen!

Wer morgen nicht kommen kann hat zeitnah eine zweite Möglichkeit zu einer Typisierungsaktion zu gehen. In der Eyüp Sultan Moschee (In de Tarpen 122) in Norderstedt wird es am Sonnabend, 15. November, von 10 bis 16 Uhr, eine zweite Typisierungsaktion der DKMS geben.

Das Spendenkonto lautet 34 178 910 bei der Volksbank Elmshorn (BLZ 221 900 30).

Bookmark and Share

Spenden für Mathies II

Seit der letzten Veröffentlichung hat sich die Spendensumme fast verdoppelt. Auf dem Konto für die Aktion “Hilfe für Mathies und andere” sind bis Mittwoch 62.300 Euro eingegangen, meldet die Norderstedter Zeitung.

Damit sind 1.246 Typisierungen von Blutproben bezahlt. Gerechnet wird aber mit rund 2.000 Spendern am Sonnabend, den 8. November wo jeder zwischen 10 und 16 Uhr im Gymnasium Harksheide (Anfahrt) in Norderstedt sich an der Aktion beteiligen kann.

Es darf also fleißig weiter gespendet werden, damit die Aktion möglichst voll finanziert werden kann ohne Rückgriff auf die allgemeinen Spenden bei DKMS.

Die DKMS (Bericht DKMS) hat für die Aktion bei der Volksbank Elmshorn (BLZ 221 900 30) das Spendenkonto 34 178 910 eingerichtet.

Bookmark and Share

Ein Stammzellenspender berichtet

Der Verein “Hilfe für Mathies und andere” hat auf seinen Seiten ein Interview mit Peter Waslowski, einem „echten“ Stammzellenspender, veröffentlicht.

Vielleicht sind seine Antworten eine Hilfe bei der Entscheidung zur Typisierungsaktion am 8. November zwischen 10 und 16 Uhr im Gymnasium Harksheide (Anfahrt) in Norderstedt zu gehen.

Jeder kann mit sowenig anderen Menschen helfen – mitmachen !!!

Bookmark and Share

Die ersten Spender

Am Montag haben sich 249 Mitarbeiter der Norderstedter Stadtwerke und der Stadtverwaltung Blut zur Typisierung abnehmen lassen [via].

Die Kosten für die Untersuchung der Blutproben in Höhe von 12 450 Euro übernehmen die Stadt und die Stadtwerke.

Damit beginnt die eigentliche (Blut) Spendenaktion, die der Verein “Hilfe für Mathies und andere” initiiert hat. Bisher wurde vor allem um Geldspenden gebeten, um die erwarteten Kosten für die Typisierungen zu tragen. So kostet jede einzelne Blutuntersuchung 50 Euro!

Nun startet zusammen mit der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) am 8. November zwischen 10 und 16 Uhr im Gymnasium Harksheide (Anfahrt) in Norderstedt der große Aktionstag. Es werden mehr als 2.000 Menschen erwartet. Und hoffentlich ist ein passender Spender für Mathies dabei.

Bookmark and Share

Benefiz-Vorstellung mit Tombola in der Tribühne [Update]

Heute findet die vom Verein “Hilfe für Mathies und andere” organisierte Benefitz-Vorstellung in der Tribühne in Norderstedt statt. Das Programm kann sich sehen lassen, ab 19:00 Uhr findet eine Versteigerung von Bildern statt und ab 20:00 Uhr startet dann das Programm.

Der Eintritt zu diesem Abend ist frei. Um eine Spende wird gebeten. Zusätzlich wird es noch eine Tombola zugunsten der DKMS geben.

Zugesagt und mit einem Bühnenprogramm dabei sein werden:

Das Theater Life mit Ausschnitten aus dem Weihnachtsmusical „Pettersson und Findus“, Tanks Theater mit „Blues Brothers“, die Nachwuchsband „End of Nation“, der Zauberer Justus Mohr, Levke Höpner und Shari Stewen mit Musical-Songs, Horst Lüdecke, die Theater Life- Jugendgruppe mit Szenen aus „Schneeflittchen“, der Gospelchor „Choricals“ mit Peter Waslowski, einem ehemaligen Stammzellenspender, der auch etwas darüber berichten wird, Fogo do Samba, die Musiktheaterakademie mit Ausschnitten aus dem High School Musical, der „Stimmbruch“-Chor, das Norderstedter Amateurtheater mit einem Sketch, der Zauberer MArcel Kösling, „Tom and his Elvis Performance Show“, Chaverim und das Symphonische Blasorchester mit einem Quintett.

Moderiert wird die Veranstaltung von Silke Ahrens-Rapude und Gunnar Urbach.

Wer spontan ist und heute abend noch nichts vor hat, sollte hier vorbei schauen. Ich selbst hänge leider außerhalb Hamburgs beruflich fest.

[Update] Nach den Schilderungen der Norderstedter Zeitung war der Abend ein voller Erfolg. Durch die Versteigerung der 130 Bilder und den Verkauf der Tombolalose sind mehr als 5.000 Euro als Spende zusammen gekommen.

Mit allen Spendengeldern wird die Typisierungsaktion des Vereins “Hilfe für Mathies und andere” zusammen mit der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) am 8. November zwischen 10 und 16 Uhr im Gymnasium Harksheide (Anfahrt) in Norderstedt finanziert.

Bookmark and Share