Schlagwort-Archive: Ausland

‚Gebrauchtwagen‘ auf dem Mars (Update II)

Die Nasa hat es geschafft, ihre „Phoenix“-Mission ist erfolgreich auf dem roten Planeten gelandet.

Image Credit: NASA, JPL-Caltech, University of Arizona

Vor her waren in den letzten Jahren etliche Missionen bei der Landung gescheitert. ‚Gebrauchtwagen‘ nennt die Nasa „Phoenix“ desshalb, da er aus Teilen einer 2000 abgesagten Mars-Mission zusammengebaut wurde. Kostet aber immer noch 420 Millionen Dollar.

Nicht schlecht für’n Gebrauchten.

[via Welt Online]

Update:Weitere Fotos finden sich bei der NASA.

Update II: Inzwischen sendet Phoenix nicht mehr.

„…mit Einzug des Mars-Herbstes die tägliche Sonnenscheindauer in der Nordpolarregion des Roten Planten so weit verkürzt, dass die Batterien an Bord nicht mehr ausreichend für einen Betrieb des Landers geladen werden könnten.

[via Heise]

Bookmark and Share

60 Jahre Israel

Heute feiert das Land Israel seinen 60 Jahrestag, am 14. Mai 1948 verlas David Ben Gurion die Unabhängigkeitserklärung.

Von Anfang an stand das Land mit dem Rücken zur Wand und hat bis heute nicht nur überlebt sondern in vielen Bereichen hervorragendes erreicht.

Und auf der anderen Seite ist seit der Staatsgründung in der Region keine wirkliche Ruhe, kein Frieden eingekehrt. Viel Leid haben alle verfeindeten Seiten erlitten und erleiden es noch immer.

Ein interessantes Blog-Projekt zweier Menschen, ein Israeli und ein Palästinenser, gibt da Einblicke: Life must go on in Gaza and Sderot.

Gemeinsam würden Araber und Israelis sicher viel mehr in der Region und weltweit erreichen können. Zum Wohle beider Völker. Aber dazu müsste mehr Toleranz und Friedenswillen vorhanden sein.

Das wird kommen!

Bookmark and Share

Amis machen doch mit allem Geschäfte (Update II)

Amazon USA beweist gerade sehr schlechten Geschmack, Taktlosigkeit und die Ignoranz der Amerikaner gegenüber dem Rest der Welt, bieten sie doch eine äußerst fragwürdige T-Shirt-Kollektion an.

Angeboten werden Shirts mit „I Love Hitler“ und ähnlichen Slogans. Solche T-Shirts sind nach deutschem Recht seit 2004 strafbar !

Ich kann mir nicht vorstellen, das Amazon die Brisanz dieser Shirts nicht bewußt ist. Hier wird doch nur auf das schnelle Geld geschaut, der Rest ist dem Management offensichtlich egal.

Da hilft es auch nichts, dass die deutsche Amazon Seite diese ‚Teile‘ nicht anbietet.

Protest !

[via Computerwoche]

Update: Entweder kommt man aus Deutschland nicht auf die entsprechenden Seiten oder Amazon hat inzwischen die Shirts aus dem Programm genommen…

Update II: Wie die Computerwoche inzwischen berichtet, hat Amazon wirklich reagiert. “ „Wir haben diese Artikel von unserer Seite entfernt“, erklärt Patricia Smith, Sprecherin bei Amazon USA„. Allerdings sind weiterhin einschlägige Nazi-Produkte erhältlich, darunter verschiedene Dolche. Amis lieben ja Waffen…

„Wie die Nazi-Artikel überhaupt auf die Amazon-Seiten kommen konnten, ist nicht bekannt. Zu Details über die bisher im Angebot enthaltenen Kleidungsstücke wollte sich die Amazon-USA-Sprecherin auf Anfrage von pressetext nicht äußern.“

Bookmark and Share

Die Technik hängt den Menschen ab

Eine Studie von Forschern der University of California in Berkeley (UCB) zeigt, Menschen mit wenig Technikerfahrung verstehen die RFID Technologie nicht. Sie wissen weder etwas über dessen Funktionsweise noch über die Diskussion zur Sicherheit. Wenn diese Personen die Funktechnologie beschreiben sollen, dann fallen Worte wie „Hexerei“ oder „Magie“.

Nun muss ja nicht jeder alles verstehen und absolut korrekt beschreiben können, bei RFID sollte aber ein Grundverständnis erreicht werden, schließlich dringt diese Technologie immer mehr in unseren Alltag vor. Und über die möglichen Einsatzszenarien beginnt man ja erst jetzt nachzudenken.

Ich möchte jedenfalls nicht, das ein Dritter mich aus der Ferne abscannt und alle RFID an/bei mir ausliest. Was für ein Bild bekommt er damit von mir ? ‚Der Perso läuft in einem Jahr ab, Hose Levis, Hemd C&A …‘

Mich macht das Nachdenklich…

[via Computerwoche]

Bookmark and Share

Tagesschau Umfrage

Gerade gelesen ‚Eine Umfrage und ihr Echo‚, da macht die alt ehrwürdige Tagesschau im Internet eine Umfrage ob der Fackellauf wegen der Tibet Frage abgebrochen werden sollte und in China taucht massenhaft eine Anleitung (7.600 Webseiten!) zum Ausfüllen dieser Umfrage im Sinne von China auf.

Welcher Chinese kann das in deutsch geschriebene überhaupt lesen ? Ergo glaubt er den Aussagen der chinesischen Seiten. Unglaublich, was die Tagesschau da berichtet.

Man kann denken über Politik, Olympia, China und Tibet was immer man möchte, aber hier wird die Macht des Systems deutlich. Die öffentliche Meinung in China wird, aus unserer Sicht, völlig gesteuert und für die eigenen Zwecke eingespannt. Und wenn man damit im Ausland Einfluss nehmen möchte, bitte schön die Masse wirkt ?!

Die weltweite Politik sollte über solche Dinge am Rande endlich aufmerksam werden und erkennen mit was sie es bei China wirklich zu tun haben. Der Riese ist längst erwacht und sehr aktiv…

Bookmark and Share

Karlheinz Böhm

Der bekannte Schauspieler Karlheinz Böhm feierte gestern seinen 80. Geburtstag.

Der Mann nötigt mir allen Respekt ab, nicht als Schauspieler sondern sein Einsatz für „Menschen für Menschen„. Diese Organisation hat er 1981 gegründet um den ärmsten Menschen in Afrika zu helfen. Die Stiftung konzentriert ihre Hilfe auf ein Land und das ist Äthiopien. Ziel ist das das Land in die Lage versetzt wird sich selbst zu Entwickeln.

Eine beeindruckende Leistung!

Schon April ?

Oder wie soll man die Meldung bei silicon.de verstehen: ‚Briten polstern Laternen für SMS-Schreiber‚ ?

Angeblich ist in London in der Szenestraße Brick Lane ein Test mit gepolsterten Straßenlaternen am Laufen. Damit sich die SMS Tipper nicht die Birne stoßen.

Über Google gesehen das ShortNews bereits am 8. März darüber berichtet hat. Ursprung ist dieser Bericht aus der Daily Mail vom 4. März.

Und es handelt sich um eine Werbeaktion von 118.com einer Telefonauskunft…