Archiv der Kategorie: TV

Anders Fernsehen

Wer einen schnellen Internetanschluss hat, dem steht die weite Welt des TV- und Video-Streamings offen. Fernsehen was und wann man möchte und das zumeist ohne Werbung!
Dabei ist Streaming inzwischen nicht nur YouTube, sondern auch das normale TV-Programm wird inzwischen via Internet übertragen. Fast alle TV-Sender stellen Mediatheken bereit, wobei die öffentlich rechtlichen Anstalten immer noch diese dumme Beschränkung über die Verfügbarkeit von Sendungen haben – echt fail. Dafür sind diese Sendungen für frei verfügbar während die Mediatheken der Privatsender meist nur im Abo nach 30 Tagen zu nutzen sind.

Daneben habe sich Streaming-Portale wie Maxdome, Sky, Netflix und Amazon Prime Instant Video etabliert. Sie alle bieten im Abo oder per Einzelzahlung Zugriff auf zahlreiche Filme und Serien. Wobei sich das Angebot ständig im Fluss befindet. Hier spielen die Verleihregularien der Filmverleiher eine entscheidende Rolle, so dass ein Film leider auch mal nicht mehr Verfügbar ist.

Um nun nicht immer per PC Filme gucken zu müssen, probiere ich schon länger mit verschiedenen Systemen herum. Bisher mit ehr mäßigen Erfolg, kein System entsprach meinen Vorstellungen. Vor allem da ja der WAF stimmen muss, sonst kommt so etwas nicht ins Wohnzimmer 🙂

Angefangen hat es mit einem PC, aber die Lösung war zu umständlich in der Bedienung und zu laut für das Wohnzimmer.

PS3

Dann folgte eine Sony PS3 mit der nicht nur gedaddelt werden kann. Sie spielt problemlos Bluray-Filme ab und bietet per APP Zugriff auf Streaming-Angebote. Aber nur wenn es eine spezielle APP für den gewünschten Anbieter gibt. Die Mediatheken werden z. B. nicht unterstützt.

ChromecastNächster Versuch mit dem Google Chromecast, der kann per Smartphone gesteuert werden und übernimmt dann das Abspielen am TV-Gerät. Das kleine Teil wird einfach in einen HDMI-Port gesteckt. Aber bisher unterstützen nicht so viele APPs den Stick, so dass Inhalte nur über Umwege den Weg auf den Fernseher schaffen.

FireTV_logo

Nun aber habe ich ein Amazon FireTV, dass bisher meinen Erwartungen mehr als entspricht. Es ist formschön, sehr klein und einfach per Fernbedienung zu steuern. Es ist lüfterlos, damit leise und der Stromverbrauch ist deutlich niedriger als bei einer PS3.

FireTV

Die Amazon Dienste Video, Musik und Foto stehen einem sofort zur Verfügung. Für Netflix gibt es bereits eine angepasste APP und Maxdome hat eine angekündigt. Aber wer es sich zutraut kann auch andere Android-APPs auf dem kleinen Kistchen installieren.

Für uns ist das Amazon FireTV die bisher beste Streaming-Lösung und ich bin gespannt was sich mit dem Kistchen noch anfangen lassen wird. Die Entwicklergemeinschaft wird da sicherlich auch ihren Teil zu beitragen.

Weitere Infos zu den ersten Schritten mit dem Amazon FireTV und wie ich APPs per Sideload auf das Amazon FireTV bringe.
Eine Remote APP für das Amazon FireTV gibt es inzwischen auch schon, so dass die Steuerung nicht mehr alleine per Fernbedienung erfolgen muss.

Loriot wird 85

Hamburger Abendblatt

Quelle: Hamburger Abendblatt

Heute feiert Bernhard Victor Christoph Carl von Bülow genannt Loriot seinen 85. Geburtstag. Mein absoluter Lieblingskomiker. Herzlichen Glückwunsch!!

Wie passend, gerade haben wir Anfang der Woche unseren Kidds ein paar seiner Klassiker gezeigt. Pure Begeisterung! Loriot verbindet damit Generationen.

Hier einer seiner Klassiker, ist schon so eine Sache mit dem Gefühl..

[googlevideo=http://video.google.de/videoplay?docid=-5159769630361665569]

Die ARD sendet ‚Eine Porträtcollage von Klaus Michael Heinz‚, Donnerstag, 13.11.2008, 22.45 Uhr

Das Hamburger Abendblatt widmet ihm eine Seite „Ach so!“ – „Ach was!“ (PDF)

In Berlin gibt es eine ‚Hommage an Loriot‚ im Filmmuseum

Radio Bremen bietet mehrere Seiten im Web zu Loriot und sendet ‚Den ganzen Tag Loriot auf Bremen Eins‚ verteilt eine Auswahl seiner witzigsten Sketche und Parodien.

Ein ganze altes Interview: ‚Loriots Knollennasen – anno 1969

Hier findet sich ein Loriot-Lexikon von der FAZ

Ach und bevor ich es vergesse, hier findet ihr ‚Loriot’s heile Welt‚.

Und noch etwas, der Künstlername Loriot ist die französische Bezeichnung des Pirols.

Bookmark and Share

Science TV

Am Wochenende gefunden, die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bietet nun das DFG Science TV an.

Es werden zehn außergewöhnliche Forschungsprojekte aus unterschiedlichsten Disziplinen als Kurzfilm vorgestellt und jede Woche soll es eine neue Folge geben.

Das Projekt soll über drei Monate laufen und der Clou ist, die Wissenschaftler filmen ihre Projekte selbst.

Ein coole Idee wie ich finde.

[via Hamburger Abendblatt]

Bookmark and Share

Wird Apple-TV zum Digital-Rekorder ?

Als ich das Kästchen zum ersten Mal gesehen hatte, dachte ich es wäre bereits ein Digitaler-Rekorder. Doch leider war dem nicht so und mein Interesse an dem Designerstück ging gegen Null.

Nun scheinen US-Patentanträge aus dem Oktober 2006 eine Entwicklung des Apple-TV zum Rekorder anzudeuten. Man darf gespannt sein in wie weit Apple aus den Patentanträgen auch ein Produkt folgen lässt.

Ohne diese Funktionalität ist das Apple-TV für mich jedenfalls weiter kein Thema, auch beim Preis muss Apple Obacht geben. Die Konkurrenz ist mit ihren Produkten bereits am Markt. Da muss es also entweder wieder so Hipp sein (wie beim iPhone) oder wirklich besser sein.

Wünsche: Timeshift, Erweiterbar, offen für Inhalte aus allen Quellen (nicht nur iTunes) und in Deutschland verfügbar 😉

Infos

bei Heise

Wird das Apple TV zum digitalen Videorecorder?

Apple TV kommt erst Mitte März

beim Spiegel

Patente verraten Apple-Pläne für Digital-Videorekorder

Gilmore Girls – zum letzen Mal

Heute Abend haben viele Frauen (und ein paar Männer) definitiv keine Zeit, es läuft die letzte Folge der ‚Gilmore Girls‚.

Irgendwie war meine Frau sehr überrascht das heute nun die letzte Folge läuft und wie ihr dürfte es vielen gehen – nun ist Abschied angesagt. Aber eins ist im Fernsehen verlässlich, die Wiederholungen kommen bestimmt. Immerhin gab es von 2004 bis heute 153 Folgen, das lohnt sich.

Für heute Abend Männer müßt ihr noch mal tapfer sein, eure Frauen haben keine Zeit für euch 😉

Web TV – Darf man das

so nennt Spiegel Online seinen Artikel über das Fernsehen über das Internet.

Neben einem allgemein gehaltenen Teil über Videos im Netz geht der Spiegel dann auf die rechtliche Fragestellung nur oberflächlich ein.

Am Besten gefällt mir das Schlusswort: „Die Nutzer von Streaming-Angeboten suchen ja nicht nach dem Rechtsbruch, sondern nach attraktiven Inhalten. Das Problem: Anders als in den USA sucht man die in Europa noch weitgehend vergeblich.“

Recht haben sie, der mündige Zuschauer muss sich hierzulande immer mehr von den Rechtebesitzern gängeln lassen. Nur verschlafen diese dabei den Trend der Zeit (hallo Musikindustrie), statt hier mit eigenen Idee mutig voran zu schreiten. Dabei übersehen diese Leute etwas, die Pandora ist längst aus der Büchse

MythTV

Das neue MythTV Release 0.21 ist erschienen.

Das Open Source Mediacenter wurde weiter verbessert, alle Details dazu sind in den Release Notes zu finden.

Zu den Neuerungen gehört parallele Aufnahmen auf demselben Transponder mit nur einer DVB-Karte und der integrierte UPnP-AV-Medienserver wurde erweitert, er unterstütz nun auch den Windows Media Player 11 unter Vista.